Dienstag, 31. Mai 2016

Cherry-Dots-Sommerwunderkleid für die kleine Lady

Sommerwunderkleid aus Cherry Dots

Seid Ihr bereit für das nächste Sommerwunderkleid?


Nach den süßen Vintage Girls vom Freitang (hier) möchte ich Euch natürlich das nächste Kleid nach diesem wunderbaren ebook nicht vorenthalten.


Diesmal spielt der Cherry Dots Jersey von „Alles für Selbermacher“ die Hauptrolle. Ein super süßer Jersey in blau mit pinken Kirschen und weißen Dots.


Am Saum bekommt der riesige Drehrock fast 5m Spitzenbogenabschluss. Auf jedem dieser Bögen ist genau ein weißer Dot aufgestickt.


Aber auch für das Oberteil hat Nicole von Fadenterror sich so einiges einfallen lassen.




Den seitlichen Einsatz habe ich mit einem elastischen, pinken Paspelband verziert. Dieses Mal sind die seitlichen Einsätze auch ein wenig gerafft.



Für den Ausschnitt habe ich pinken Bündchenstoff verwendet. In der vorderen Mitte befindet sich ganz „lady like“ ein kleiner schmaler Tropfenausschnitt (klassisch mit Beleg gearbeitet). Geschlossen wird dieser mit einem Bändchen aus rosafarbenen Jersey, das durch das pinke Bündchen am Hals gefädelt wird.


Bei den Ärmel habe ich mich für die kleinen Puffärmel entschieden.



Falls Ihr es noch nicht gemerkt haben solltet:
Vorsicht: Bilderflut!


Einen sonnigen Dienstag

Eure Vanessa

***Post enthält Werbung***


Schnitt: Sommerwunderkleid von Nicole Fadenterror
Hauptstoff: Cherry Dots Jersey von „Alles für Selbermacher
Kombistoffe: rosafarbener Jersey von Lillestoff,
                     pinker Bündchenstoff von Dirk Molly,
                    Spitzenbogenabschluss von StoffIdeen














Freitag, 27. Mai 2016

Vintage Sommerwunderkleid für Girlies

Sommerwunderkleid meets Vintage Girls

Nicole von Fadenterror hat für unsere Mädchen daaaas Drehkleidchen schlechthin in ein ebook gepackt. So wie das Kleidchen fliegt verdient es zurecht den Namen:
                    Sommerwunderkleid


Wie es mit passieren konnte, dass die Winterversion an mir vorbei gegangen ist ohne ein zu ziehen, ist mir immer noch ein Rätsel....


In meiner Zeit als „Terrorhelfer“ sind drei von diesen Sommerwunderkleidern in meinem Nähstübchen entstanden. Aber nicht nur bei mir. Auch die anderen Mamas des Probenähteams haben ein süßes Kleidchen nach dem anderen gezaubert.


Heute zeige ich Euch das erste Kleidchen: Hier kam der Vintage Girls Jersey von Staghorn zum Einsatz. Kombiniert habe ich diesen mit einem passenden Pünktchen Jersey. Zum Abschluss gab es noch eine glänzendes Satinband für den Saum.



Das ebook bietet seeehr viele Möglichkeiten zur Gestaltung des Oberteils an. Hier seht Ihr das Oberteil mit seitlichem Einsatz (sowohl vorne als auch hinten). Dieses habe ich kombiniert mit den Puffärmel. Den Ausschnitt habe ich nach dem Tutorial von Hamburger Liebe „TutorialTuesday: Kleines Kragenlatein Teil4, die Knopfleiste“ gestaltet.



Das Rockteil finde ich am faszinierendsten: 10 Bahnen werden zum Drehrock! Am Ende habe ich fast 5m Satinschrägband zum Einfassen gebraucht...es fühlte sich an wie eine „never ending story“...



Nicole, ich liebe diesen Schnitt....



Der Sommer kann kommen! Wir sind drehbereit!



Einen frühlingshaften Donnerstag


Eure Vanessa

***Post enthält Werbung***

Hauptstoff: Vintage Girls Jersey von Staghorn
Kombistoff: Pünktchenjersey erstanden bei Dirk Molly (genauso wie das Satinschrägband)

wird verlinkt bei: Meitlinsache, kiddikram, LizenzfreiTag




Mittwoch, 18. Mai 2016

Lillestoff für den Herrn mit Walcheren

Soft Touch meets Walcheren

...geschafft: Die Fotos sind im Kasten!


Diesmal gab es als kleines Osterpräsent ein Walcheren. Die Überraschung war mir gelungen; er hatte doch tatsächlich damit gerechnet, dass es nur etwas für unsere Kleine gibt.


Der Schnitt war mit deshalb aufgefallen, weil man so schön mit Farb-, Muster- und Materialmixen spielen kann. Er kommt so ganz ohne Applikationen oder Plottermotive aus (ich hab' doch tatsächlich noch immer keinen Plotter). Walcheren hat eine Schulterpasse, die direkt in eine Längsteilung der Ärmel übergeht. Saumabtrennungen an den Armen sowie an Vorder- und Rückenteil runden das Shirt ab. 


Als Hingucker gibt es eine Brusttasche in verschiedenen Variationen.


Ich habe mich dann mal für die abgerundete Brusttasche mit Reißverschluss entschieden.


Kombiniert habe ich den Soft Touch in dunkelblau von lillestoff mit dem in taubenblau. Das Tolle an dem Soft Touch ist, dass er von beiden Seiten verwendet werden kann. Bei dem dunkelblauen Stoff habe ich die strukturierte Seite als Außenseite verwendet; bei dem taubenblauen Soft Touch die glatte Seite. So sieht es aus, als hätte ich zwei Farben und zwei verschiedene Materialien gemixt.


Für den Herbst hat sich der Herr noch einen in einem schönen Rotton gewünscht. Mal schauen, ob es bis dahin den Soft Touch auch in rot geben wird :-)


Meine WetterApp hat mir versprochen, der Sommer kommt wieder!

Also wünsche ich mal ganz optimistisch

einen sonnigen Mittwoch


Eure Vanessa


Hauptstoff: Soft Touch dunkelblau von lillestoff
Kombistoff: Soft Touch taubenblau von lillestoff

wird verlinkt bei: AWS, lillestoff, LizenzfreiTag




Donnerstag, 12. Mai 2016

RUMS 16: Liebe auf den zweiten Blick

schwingender Bahnenrock

...oder besser gesagt: nach dem zweiten Tragen


Der Batist hat mir ja so richtig gut gefallen: geblümt...aber dennoch modern...in meinen Farben: viel Petrol ein wenig Türkis kombiniert mit ein wenig zartem Gelb


Der Schnitt ist aus der Fashion Trends (Nr.18 von 2015). Ein schwingender Bahnenrock aus vier Bahnen mit seitlichen Eingriffstaschen. Der Bund ist mit einem einfachen Beleg gearbeitet. Geschlossen wird der Rock in der hinteren Mitte mit einem Nahtreißverschluss.


Beim Nähen lief auch noch alles glatt...die Vorfreude stieg!
Und dann kam die Anprobe: gruselig...an jeder Bahn des Rockes stand unten ein Zipfel ab...hatte etwas von Till Eulenspiegel...



Also kam er erstmal in den Schrank. Ein paar Wochen später hab' ich ihn dann noch anprobiert. Und … oh Wunder … ein Zipfel hatte beschlossen, sich anders zu legen. Aha...ran ans Bügeleisen...


Und jetzt liegen die Zipfel okay und ich mag den Rock wirklich gerne. Ich fürchte nur, dass nach jedem Waschen die gleiche Bügelprozedur kommt.


Ach so: Man mag es kaum glauben, ich habe den Rock extra für die Fotos noch mal gebügelt. Aber nach der Autofahrt zum Muttertagsausflugsziel haben sich doch wieder ein paar Falten eingeschlichen.

Limburg ist übrigens ein wunderschönes Städtchen: der alten Kern mit den kleinen Lädchen, den Cafés und Restaurants hat es mir einfach angetan.




Einen sommerlichen Donnerstag,

Eure Vanessa


Schnitt: Fashion Trends Nr. 18 von 2015
Stoff: blumiger Baumwoll-Batist aus Stoffauslösung 


wird verlinkt bei: RUMS, LizenzfreiTag



Mittwoch, 11. Mai 2016

Summer Picnic Dress


...das neue Sommerkleidchen, dass meine Große an Muttertag ausgeführt hat.


Der Schnitt ist aus der Ottobre 03/2015. Dort gibt es zwei hübsche „Summer Picnic“ Kleidchen. Genäht habe ich die Daisy. Ein mädchenhaftes Sommerkleid mit Flügelärmel. „Das Vorderteil des Kleids ist auf Origami-Art so gelegt, dass sich die Falten überlappen“ (so Ottobre). Auch im Rückenteil gibt es gelegte Falten.




Eigentlich sollte das Kleidchen ja aus einem Baumwollstoff genäht werden...meine Tochter hat sich beim Stoffshoppen aber in diesen Butterfly Jersey verliebt. (Stoff geht sie sehr gerne kaufen...da muss ich sie immer bremsen :-) )


Also habe ich das Schnittmuster ein wenig abgeändert. Der Reissverschluss wurde nicht mehr benötigt. Statt dessen habe ich die vordere und hintere Passe mit Jersey gefüttert. Rockteile und Passen werden durch ein elastisches Paspelband getrennt.


Ein Picnic gab es zwar nicht....dafür aber ein leckeres Eis...und einen tollen Ausflug...


Hatte ich schon erwähnt, dass mir meine Tochter alleine Frühstück gemacht hat...und ein selbstgemachtes Tischset gab es auch noch für mich....


hach...was für ein schöner Tag das doch war...



Liebe Grüße

Eure Vanessa



Schnitt: Ottobre 3/2015
Hauptstoff: Jersey aus einem Koblenzer Stofflädchen
Kombistoff: Ringeljersey von Hilco

wird verlinkt bei: AWS, kiddikram, Meitlisache